15. Jahrhundert bis 16. Jahrhundert

1400 Am 11. Mai wird mit dem Neubau der Kirche St. Jakob begonnen.
1402 ... sind bereits mehrere Innungen wie Fleischer, Schuster, Kramer und Gewandschneider nachweisbar.
1406 Belagerung Köthens durch den Erzbischof von Magdeburg (eine später eingemauerte Steinkugel an der Nordseite der Jakobskirche erinnert daran).
1457 Auf alten Fundamenten entsteht ein Rathausneubau mit Mittel- und Unterstube und Ratskeller.
1462 Erste Erwähnung des Halleschen Turmes.
1492 Fürst Wolfgang wird in Köthen geboren.
1494 Erste Erwähnung der Marienkirche im Neumarkt. Sie wurde ab 1557 als Kornhaus genutzt und 1785 abgerissen.
1500 Das "Schackenthal", der spätere Gasthof "Schwarze Bär" wird erstmals genannt.
1508 Regierungsantritt Fürst Wolfgangs.
1527 In der städtischen Willkür wird das Schulwesen neu geregelt, eine Feuerordnung festgelegt und Regelungen für Pfarrer und Prediger festgeschrieben.
1538 Bau des Hospitals in der Halleschen Vorstadt durch die Kirche St. Jakob
1547 ... brannte das Backhaus im Köthener Schloss nieder (erst 1597 Wiederaufbau).
1562 Rücktritt des Fürsten Wolfgang, Neubau des Magdeburger Turmes
1579 Fürst Ludwig wird geboren.
1597 Beginn des Wiederaufbaues des Johann-Georg-Baus im Köthener Schloss durch Baumeister Niuron.
1598 Das Auftreten der Pest wird in Köthen erwähnt.
1599 Einsturz des Turmes der Jakobskirche.