Veranstaltungen

Veranstaltungen

  • 25.11.2017
    Poznaner Knabenchor - Die Nachtigallen aus Polen - Köthen

    Der Poznaner Knabenchor gehört zu den berühmtesten Chören Europas und steht in einer Reihe mit dem Leipziger Thomanerchor, den Wiener Sängerknaben, dem Dresdner Kreuzchor oder den Regensburger Domspatzen. Die Anfänge des Poznaner Knabenchors reichen ins Jahr 1945 zurück. Der Gründer des Chores war Jerzy Kurczewski (1924-1995), ein hervorragender Dirigent und Pädagoge. Das Ensemble gab über 2.200 Konzerte in vielen Ländern auf vier Kontinenten. Es wirkte bei zahlreichen, renommierten Musikfestivals mit, konzertierte u. a. in der Carnegie Hall, in der Berliner Philharmonie und im Wiener Musikverein, im Leipziger Gewandhaus, im Kreml, in den Kathedralen von Paris, Berlin, Hamburg, Köln, im Petersdom in Rom. Auch zeigte er sein Können u. a. vor dem Staatspräsidenten der USA, dem Papst Johannes Paul dem II, der Königin von Belgien. Der Chor ist international unter dem Namen "Die Polnischen Nachtigallen" bekannt und weltberühmt. Der Chor nahm viele CDs auf und führte weltbedeutende Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten auf. Direktor des Chores ist der Komponist und Dirigent Jacek Sykulski. Mit Respekt vor der Tradition des Chores bringt das Ensemble eine neue Klangqualität in die Welt der Chormusik ein, die durch neuartige Stimmbildung und die besondere Formung eines originellen und natürlichen Knaben-Männerchor-Klangs entsteht. Deshalb singt der Chor nicht nur klassische Werke, sondern auch Werke des XXI. Jahrhunderts (u. a. vom Oscarpreisträger Jan A. P. Kaczmarek ¬ "Neverland"), die speziell für dieses Ensemble komponiert wurden. Dank der internationalen Konzertaktivitäten steht der Chor für höchste Qualität in der polnischen und europäischen Klangkultur und wurde zum "Kulturbotschafter der Europäische Union" ernannt. Die neue CD: "Weihnachten" : Die wichtigste Botschaft dieser CD ist, den Hörern Hoffnung und Freude zu geben. Mit den Weihnachtsliedern sind besonders positive Emotionen verbunden. Die Interpretationen, gesungen mit "Engelsstimmen" der Knaben, erfreuen eine immer größere Anzahl von Menschen. Genau darauf ist auch das Repertoire des Poznaner Knabenchors gerichtet.

  • 01.12.2017
    Weiterbildungsreihe "Per Anhalter zum Unternehmenserfolg" - Köthen

    Die Hochschule Anhalt nimmt Sie mit auf die Überholspur! Kennen Sie Ihre Kunden? Wie können Sie das Wissen langjähriger Mitarbeiter speichern und weitergeben? Wie können Sie als Unternehmer die Arbeitszeiten Ihrer Angestellten sicher erfassen? Die neue Seminarreihe "Per Anhalter zum Unternehmenserfolg" steht unter dem Handlungsdruck der Unternehmen, analoge Geschäftsprozesse in digitale bzw. vernetzte Abläufe zu überführen. Wir laden Geschäftsführer, interessierte Mitarbeiter und auch Personalleiter ein, mit uns zu diskutieren. Sie erhalten eine Einführung in die Thematik. Unsere Experten unterbreiten Ihnen individuelle Lösungsvorschläge und präsentieren digitale Werkzeuge. - Kennen Sie Ihre Kunden? Professionelle Kundenpflege und das Ende der Zettelwirtschaft (18. Mai 2017, 17 Uhr) - Speichern Sie das Wissen Ihres Unternehmens nachhaltig? Fachkräfte- und Know-How-Sicherung der anderen Art (8. September 2017, 14 Uhr) - Hat die Zeiterfassung bei Ihnen manchmal "schwarze Löcher"? Effiziente und betrugssichere Zeiterfassung für Unternehmen (26. Oktober 2017, 17 Uhr) - Was hat es Ihrem Unternehmen gebracht? Projekte vollständig nachkalkulieren (1. Dezember 2017, 14 Uhr) Bitte melden Sie sich mit unserem Online-Formular unter www.hs-anhalt.de/das-weiterbildungszentrum/anmeldeformulare/seminarreihe-anhalter.html an.

  • 08.12.2017  bis 10.12.2017
    Weihnachtsmarkt am Kugelbrunnen - Köthen

    Am Freitag findet um 16 Uhr die Eröffnung durch das Stadt-Maskottchen Halli statt. Dieser weckt mit den Kindern den Bäcker Schneider, der es sonst verpasst, Plätzchen für die Kinder zu backen. Gegen 17:00 Uhr dürfen sich alle auf eine lustige Tiershow mit dem "Hof der klugen Tiere" auf der Bühne freuen. Am Samstag Nachmittag unterhalten die "Rotkehlchen" bis zum frühen Abend die Besucher. Beim Abendprogramm sorgt die Band "Zweiteiler" für gute Unterhaltung. Am Sonntag Nachmittag erwartet die Weihnachtsmarktbesucher die Big Band Gröbzig. An allen drei Tagen öffnen bereits ab 11:00 Uhr zahlreiche Stände mit verschiedensten regionalen Produkten, Selbstgemachtem aus Holz, Beton und Wolle uvm. für die Besucher. Das gastronomische Angebot ist sehr vielfältig und es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Der Weihnachtsmann wird natürlich auch nicht fehlen.

  • 15.12.2017  bis 17.12.2017
    8. Köthener Schlossweihnacht - 15. bis 17. Dezember 2017 - Köthen

    Weihnachtsprogramm - Details siehe PDF Schlossweihnacht 2017 mit Märchenumzug Empfang des Weihnachtsmannes auf dem Bahnhof Umzug durch die Stadt bis zum Schloss Köthen zur 8. Köthener Schlossweihnacht am Samstag 14.15 Uhr am Bahnhof Wegstrecke: Bahnhof, Friedrich-Ebert Str., Weintraubenstr. , Schalaunische Str. Neustädter Str., Neustädter Platz, Lindenstr., Schlossplatz, Schlossinnenhof

  • 15.12.2017
    Johann Sebastian Bachs Winterreise - Festkonzert anlässlich der 300sten Wiederkehr der Ankunft Bachs in Köthen - Köthen

    Johann Sebastian Bachs Winterreise Festkonzert anlässlich der 300sten Wiederkehr der Ankunft Bachs in Köthen Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Christian Bach, Carl Friedrich Abel und Marin Marais Kate Clark (NL) - Traversflöte Thomas Fritzsch (D) - Viola da gamba, Preisträger des ECHO KLASSIK 2017 Shalev Ad-El (Israel) - Cembalo Im Dezember 1717 - jenem unwirtlichen Monat, in dem die kontinentaleuropäische Nordseeküste in den Weihnachtstagen in einer Sturmflut versank - begab sich Johann Sebastian Bach in einer Kutsche auf die ersehnte Reise, die ihn endlich von Weimar nach Cöthen in die Arme seiner Familie führen sollte. An welchem Dezembertag des Jahres 1717 der neue Hof-Capell-Meister in der Anhaltischen Residenz eintraf, ist nicht überliefert - die 300. Wiederkehr von Bachs Cöthener Amtsantritt aber ist Anlaß, den Meister in Tönen zu feiern. Mit Kate Clark, Thomas Fritzsch und Shalev Ad-El finden sich dazu drei Musiker zusammen, die international zu den Stars der Alten Musik zählen. Parallel zu ihren beeindruckenden solistischen Karrieren haben sie in den letzten 25 Jahren immer wieder das gemeinsame Musizieren gesucht. Wenn die Künstler aus drei Nationen gemeinsam Bachs Musik erklingen lassen, wird dies zum Sinnbild ihrer alle Grenzen überwindenden Kraft. Die Botschaft, die vor 300 Jahren aus Cöthen ausgesandt wurde, hat die Welt verändert!

mehr...