Infobroschüre für St. Jakobs Fürstengruft ist fertig

Datumsbezug: 09.06.2017
Mit einem Jahrhundertprojekt verglich Horst Leischner die Fertigstellung jener Broschüre, die der Pfarrer der Jakobskirche Anfang Juni gemeinsam mit Mitarbeitern der Köthen Kultur und Marketing GmbH der Öffentlichkeit vorstellen konnte.

Selbstredend war dieser Vergleich mit einem Augenzwinkern versehen, dennoch verdeutlichte er, welch langersehnte Herzensangelegenheit der nun veröffentlichte Führer durch die Fürstengruft der Kirche St. Jakob für die Jakobsgemeinde darstellte. Nun ist das informative Heft fertig. Darin enthalten sind Informationen zur Entstehung der Gruftanlage, zu einzelnen Fürsten und Herzogen, darunter der Fürsten Ludwig, Emanuel Leberecht und Leopold. Auch zur Sanierung der Fürstengruft erzählt die Broschüre Wissenswertes und nicht zuletzt enthält sie einen Gruftplan. Herausgeber des Gruftführers ist der Gemeindekirchenrat St. Jakob, für die inhaltliche Gestaltung und Umsetzung unterstützten die Mitarbeiter der Köthen Kultur und Marketing GmbH, Christian Ratzel, Daniel Spielau und William Howard.

Die Broschüre ist zunächst in einer Auflag von 1000 Stück gedruckt worden. Sie ist für 4 Euro in Mein Buchlanden, in der Buchhandlung am Markt, in der Touristinfo im Schloss sowie in der St. Jakobskirche erhältlich.

Zurück