BCKategorie 08.11.2017 09:18:51 Uhr

Augustenstiftung

Standort: Wallstraße 31

Die Augustenstiftung wird auch als "Neues Schloss" bezeichnet. Der repräsentative zweigeschossige Barockbau besitzt ein Ädikulaportal mit Freitreppe, Sprenggiebel und ionischen Säulen.

Das Gebäude wurde im 18. Jahrhundert erbaut und diente früher als Witwensitz der Köthener Fürstenwitwen. Ab 1848 war es der Sitz des Anhalt-Köthener Ministeriums. 1857 wurde in dem Gebäude ein adliger Fräulein-Stift eingerichtet zum Andenken an die letzte Herzogin Auguste von Schönaich-Carolath. Später wurde die Augustenstiftung als Konsistorium, Kreisgericht und Wohnhaus genutzt.

Das Haus ist heute Teil des in den beiden Nebenhäusern befindlichen Ludwigsgymnasiums.


Weitere Informationen

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Karte