Energiesparen

Auch abseits von neuen Investitionen in energieeffizientere Heiz- und Dämmtechnik gibt es viele praktische Tricks um im Alltag weniger Energie zu verbrauchen und damit die Energiekosten schnell und einfach zu senken. Auch die Umstellung von bestimmten Gewohnheiten leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Haushaltsgeräte

Viele Geräte, die jeden Tag im Haushalt verwendet werden sind veraltet und verbrauchen mehr Energie als notwendig. Aber auch neue Geräte arbeiten nicht zwangsläufig effizient. Achten Sie beim Neukauf deswegen unbedingt auf die Energieeffizienzklasse des Geräts. Ineffiziente Geräte sind oft günstiger, verursachen aber langfristig höhere Kosten im Betrieb.

Ökostrom             

Die Stromerzeugung aus Braun- oder Steinkohle ist ein wesentlicher Verursacher von Treibhausgasemissionen. Durch die Nutzung von Strom aus Windkraft und Photovoltaik wird der Ausstoß von schädlichem CO2 in die Atmosphäre reduziert. Im Jahr 2019 wurde in Deutschland erstmals deutlich mehr Strom durch erneuerbare Energien als durch Kohlekraftwerke produziert1. Viele Stromanbieter verfügen über ein entsprechendes Angebot und die Umstellung ist schnell möglich.

Ernährung

Von der Gurke über die Banane bis zum Steak. Für die Produktion von Nahrungsmitteln wird Energie aufgewendet. Dabei sind tierische Produkte besonders energieintensiv². Entscheidend ist auch die Anbauweise und aus welcher Region die Lebensmittel kommen. Durch den Kauf von regionalen und ökologisch angebauten Produkten wird viel Energie eingespart und Lebensmittelproduzenten vor Ort werden gestärkt.

Beleuchtung

Moderne LED-Leuchten verbrauchen bis zu 90% weniger Strom als herkömmliche Glühbirnen. Die Anschaffung ist über die letzten Jahre deutlich günstiger geworden, so dass sich eine Umstellung für den eigenen Haushalt lohnt. Zusätzlich verfügen die LED-Lampen über eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Glühbirnen.

Verbrauchskontrolle

Wie viel verbrauche ich im Vergleich zu anderen? Hat sich der Kauf eines energieeffizienten Kühlschranks gelohnt? Den eigenen Energieverbrauch im Blick zu haben ist sehr wichtig. Helfen können dabei kostenlose Anwendungen wie das Energiesparkonto, welche die Erfassung und die Visualisierung ihres Energieverbrauchs zum Kinderspiel machen.

Energiesparkonto

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Kontaktinfos

Stadt Köthen (Anhalt) - Stadtentwicklung
Nils Kantert
Klimaschutzmanager
205
Wallstraße 1-5
06366 Köthen (Anhalt)