BCKategorie 08.11.2017 09:18:51 Uhr

Bankhaus

Standort: Schalaunische Straße 40

Das Bankhaus wurde 1826 für den Bankier Baruch Friedheim nach einem Entwurf Gottfried Bandhauers erbaut. Es diente dem herzoglichen Hofagenten mit seinen zwei Geschossen als Wohn- und Geschäftssitz. Insbesondere der so genannte Mittelrisalit, ein in der Mitte eines Gebäudes hervorspringender Teil, sowie die großen Rundbogenfenster des Erdgeschosses verdeutlichen dessen klassizistischen Baustil.

Noch heute gilt das Bankhaus als architekturhistorisch sehr bedeutsames und anspruchsvolles Wohnhaus des Klassizismus in Köthen. Mit Blick auf den jüdischen Bauherrn und die große Bedeutung der Familie Friedheim für die Köthener Stadtgeschichte stellt das zweigeschossige Gebäude ein bemerkenswertes, sozialhistorisches Zeugnis der deutsch-jüdischen Geschichte des frühen 19. Jahrhunderts dar.


Weitere Informationen

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Karte