BCKategorie 08.11.2017 09:18:51 Uhr

Herzögliche Töchterschule

Standort: Stiftstraße 12

Die Herzögliche Töchterschule wurde im typischen Stil des Klassizismus erbaut. Das Gebäude ist eine dreigeschossige Ecke in Form eines 3/8 Turmes mit Pilastern, Architrav und Zeltdach. Die Schule wurde von 1838 bis 1839 vom Köthener Baumeister Christian Konrad Hengst erbaut. Am 23. Mai 1838 fand die feierliche Grundsteinlegung in Anwesenheit des Herzogs Heinrich statt und am 28. August 1939 wurde das Gebäude eingeweiht.

Später wurde die Töchterschule als "Lyzeum" und "Friedensschule" bezeichnet. Heute ist dort die Evangelische Grundschule untergebracht.

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Karte