BCKategorie 08.11.2017 09:18:51 Uhr

Wasserturm

Standort: Am Wasserturm, Ecke Lohmannstraße

In den Jahren 1884 bis 1889 errichtet, stellt der Köthener Wasserturm heute ein historisches Denkmal dar. Das gewaltige Bauwerk aus gelben Klinkersteinen hat eine Höhe von 33 m und einen Umfang von 46 m.

Als Zeugnis für das Aufkommen der zentralen Wasserversorgung in den Städten der Gründerzeit konnte der Wasserturm 1890 seine Arbeit vollständig aufnehmen. Mit dessen Fertigstellung wurde ein Speicherbehälter für Trinkwasser und eine Möglichkeit für den Ausgleich des Wasserdruckes im Leitungsnetz geschaffen.

Nach fast 100jähriger Nutzung wurde der Turm auf Grund erheblicher baulicher Schäden 1983 außer Betrieb genommen. Es folgten umfangreiche Rekonstruktionsarbeiten von Juni bis November 1991, in denen der Turmkörper originalgetreu nachgestaltet und ein neuer Edelstahlbehälter mit einer Masse von 23 Tonnen und einem Nutzinhalt von 500 m³ Wasser montiert wurde. Die Dachkonstruktion, die Fenster, die Rohrleitungen sowie die Elektro- und Blitzschutzanlage erneuerte man ebenfalls.

1994 wurde das Bauwerk mit der Inbetriebnahme des Wasserwerkes Köthen Süd sowie der Speicherbehälter und des Pumpwerkes Nord endgültig stillgelegt.

Das heute noch sehenswerte Denkmal kann zum Tag des Denkmals besichtigt werden. Die MIDEWA bietet zudem die Möglichkeit den Turm interessierten Gruppen gesondert nach Absprache zugänglich zu machen.

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Karte