Stadtnachrichten

Auf Initiative des Stadtrates: Politikerinnen und Politiker sowie Freiwillige wollen am 25. Mai in der Innenstadt Aufkleber entfernen

Nachdem in einer der letzten Sitzungen des Köthener Stadtrates über die hohe Anzahl an störenden Aufklebern im Stadtbild diskutiert wurde, sprach sich das Gremium schließlich für einen gemeinsamen Arbeitseinsatz aus, bei dem es den hartnäckigen Hinterlassenschaften an den Kragen gehen soll.

Am Samstag, den 25. Mai., möchten Stadtratsmitglieder nun gemeinsam mit Köthenerinnen und Köthenern Laternen, Sitzgelegenheiten sowie andere Bereiche der Innenstadt von Stickern befreien. Treffpunkt für den Arbeitseinsatz ist um 10 Uhr vor dem Köthener Rathaus. Bis mindestens 12 Uhr sollen dann beispielsweise die zahlreich vorhandenen Fanbekundungen für regionale Fußballmannschaften und andere unschöne Verzierungen beseitigt werden.

Bürgermeisterin Christina Buchheim wird am 25. Mai ebenfalls zum Spachtel greifen und befürwortet die Initiative aus dem Gremium: „Ich würde mich freuen, wenn neben den Stadtratsmitgliedern auch Freiwillige aus der Bevölkerung dem Aufruf folgen und es perspektivisch nicht bei einem einmaligen Subbotnik bleibt. Die Problematik wird nicht verschwinden und daher müssen wir am Ball bleiben.“ Bürgerinnen und Bürger sind folglich herzlich eingeladen, sich an dem Arbeitseinsatz der Politikerinnen und Politiker zu beteiligen – Das Mitbringen von Arbeitshandschuhen und einem Spachtel wird empfohlen.

 

17.05.2024
Zurück
Halli - Stadtnachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Kontakt

Stadt Köthen (Anhalt) - Bürgermeisterin
Frau Christina Buchheim
Bürgermeisterin
26
Marktstraße 1-3
06366 Köthen (Anhalt)

Kontakt

Sehenswürdigkeiten

Rathaus Köthen

Marktstraße 1-3
06366 Köthen (Anhalt)

Das Rathaus der Stadt Köthen (Anhalt) ist in den Jahren 1896 bis 1900 im Stile der Neurenaissance erbaut worden. Der Ratssaal kann ganzjährig zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung besichtigt werden. Turmbesteigungen sind ebenfalls möglich. Das Prunkstück ist der von Süßenguth entworfene und von dem Köthener Tischlermeister Naumann ausgeführte Ratssaal.