Stadtnachrichten

Wohnungsgesellschaft Köthen, das Teilhabemanagement der Stadt und die Malteser legen Grund(lego)stein für Barrierefreiheit

Mit der Aktion „Gemeinsam Barrieren überwinden mit Köthener Stadtrampen" soll zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung auf Teilhabedefizite aufmerksam gemacht werden. Gesucht werden aktuell Sammelstellen für die Klemmbausteine aus denen Rampen gebaut werden sollen.

Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, dem 3. Dezember 2020, startet der Malteser Hilfsdienst in Köthen gemeinsam mit der Stadt Köthen und der Wohnungsgesellschaft Köthen mbH eine ehrgeizige Aktion. Mit dem Projekt „Köthener Stadtrampen", das bereits in vielen Städten bundesweit durchgeführt wurde, soll auf die Barrierefreiheit hingewiesen werden. ,,Im Alltag existieren für Menschen mit diversen Einschränkungen viele Barrieren in Form von Schwellen, Stufen und Bordsteinen. Sie sind für Kinderwägen, Rollstühle, Rollatoren vor Arztpraxen Geschäften und Cafes oftmals ein unüberwindbares Hindernis", erklärt Maja Heubner, Leiterin der Malteser in Köthen.

„Viele Geschäftsinhaberinnen und -inhaber können (noch) nicht mit mobilen Rampen aushelfen. Die betroffenen Menschen können diese Hürden meist nicht selbstständig überwinden wodurch sie das Gefühl bekommen ausgeschlossen und machtlos zu sein. Diesen Zustand wollen wir ändern", fügt Kristin Laurich, örtliche Teilhabemangerin der Stadt Köthen (Anhalt), hinzu.

Noch werden Sammelstellen für Lego-Spenden gesucht

Ab dem 3. Dezember 2020 werden Kisten an verschiedenen Orten in Köthen, wie in Kitas, Schulen oder dem Rathaus aufgestellt, um dort Legosteine zu sammeln. Köthener Kinder und Jugendliche sichten dann in den kommenden Wochen Barrieren der Stadt Köthen und fotografieren diese. Jede Einrichtung, welche sich am Projekt beteiligt, sucht sich „ihre Barriere" aus, die dann mit den gesammelten Legosteinen beseitigt werden soll.

Am 5. Mai 2021, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, findet eine Aktion auf dem Marktplatz in Köthen statt, bei der alle gesammelten Steine vermessen und gewogen werden. Die Steine werden anschließend mit einer Bauanleitung auf die verschiedenen Einrichtungen verteilt. ,,Nach Fertigstellung der Rampen finden diese ihren Platz dort, wo die Barriere beseitigt werden soll", erläutert David Rieck, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Köthen mbH. ,,Das braucht jedoch etwas Zeit und Geduld", weiß David Rieck, ,,denn eine Rampe benötige circa 800 Legosteine und etwa sechs Stunden Bauzeit. Die Steine werden dabei mit einem Spezialkleber verbunden."

Bis zum Start der Aktion werden noch weitere Sammelstellen für die Lego-Spenden im Stadtgebiet gesucht. Wer in seinem Geschäft oder seiner Firma eine Sammelbox aufstellen möchte, kann sich unter 03496 425-169 oder k.laurich@koethen-stadt.de an Kristin Laurich wenden.

Aktuelle Sammelstellen sind:

  •          Kita Pinocchio
  •          WGK mbH
  •          AWO KITA Spatzennest
  •          Jugendbegegnungsstätte „Martinskirche“
  •          DRK Bürgerbüro
  •          Angelika Hartmann Schule
  •          Dr. Samuel-Hahnemann-Schule
  •          Kita Max und Moritz
  •          Wohnheim „Gut Zehringen“
  •          Geschäftsstelle der Malteser Köthen
  •          Stadtbibliothek
  •          Kita Erlebnisbaum
  •          Kita Spielkiste
  •          Kita Löwenzahn
  •          Sachas Hobbykiste
  •          Städtisches Pflegeheim Am Lutzepark
  •          Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
  •          Jugendzentrum „Popcorn“

 

Symbol Beschreibung Größe
Plakat zur Aktion "Stadtrampen"
0.3 MB
23.11.2020
Zurück
Halli - Stadtnachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Kontakt

Stadt Köthen (Anhalt) - Schul-, Sport- und Jugendamt
Kristin Laurich
Teilhabemanagerin
122
Wallstraße 1-5
06366 Köthen (Anhalt)

Kontakt

Wohnungsgesellschaft Köthen mbH

Marktstr. 4/5
06366 Köthen (Anhalt)

Malteser Hilfsdienst gGmbH

Lohmannstraße 29a
06366 Köthen

angebotene Dienste:
Ausbildung
Kinder- und Jugendarbeit
Fahrdienste
Hausnotrufdienst
Mahlzeitendienst
Pflegedienst
Katastrophenschutz
Auslandsdienst
Besuchs- und Betreuungsdienste
Kleidersammlung