BCKategorie 08.11.2017 09:18:51 Uhr

Berlin-Halberstädter Bahnhof

Standort: Georgstraße 2a-2c

Der ehemalige Berlin-Halberstädter Bahnhof wurde für den Eisenbahnverkehr 1868/69 auf der Strecke Halberstadt-Köthen-Dessau-Wittenberg-Berlin erbaut. Er wurde in ca. 120 m Entfernung vom Hauptbahnhof der Magdeburger-Leipziger-Strecke angelegt.

Der Berlin-Halberstädter Bahnhof ist ein mächtiger zweigeschossiger Ziegelbau mit Mittelrisalit, welcher mit einem breiten Stufengiebel versehen ist. Weiterhin zeichnet ihn eine schlichte Fassadengliederung mit Lisenen und großen Rundbogenfenstern aus. Über dem Haupteingang befindet sich noch heute der historische Schriftzug "BERLIN-HALBERSTÄDTER BAHNHOF".

Der Betrieb wurde 1917 eingestellt.

Im Jahr 2018 veräußerte die Deutsche Bahn den Bahnhof durch eine Auktion. 


Weitere Informationen:

Köthener Bahnhofsensemble - wichtiges Zeugnis der Eisenbahnhistorie

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Karte