Alten Führerschein in neuen Führerschein umtauschen

Leistungsbeschreibung

Viele Besitzerinnen und Besitzer einer Fahrerlaubnis sind noch mit dem alten Papierführerschein unterwegs. Diese Dokumente verlieren seit dem 19.01.2022 schrittweise ihre Gültigkeit – gestaffelt nach dem Geburtsjahr der Inhaberin oder des Inhabers.

Wenn die Gültigkeit Ihres alten Papierführerscheins abgelaufen ist, müssen Sie diesen durch den aktuell gültigen einheitlichen Kartenführerschein der Europäischen Union (EU) ersetzen lassen.

Auch als Inhaberin und Inhaber eines älteren Führerscheins im Scheckkartenformat sind Sie von der Umtauschaktion betroffen.

Ab dem 19.01.2013 ausgestellte Kartenführerscheine sind auf 15 Jahre befristet. Für Führerscheine, die zuvor ausgestellt worden sind, gelten bestimmte Fristen, um diese umzutauschen.

Anhand Ihres Geburtsjahrs können Sie in der folgenden Übersicht einsehen, bis wann Sie Ihren Führerschein umtauschen müssen. Diese Fristen gelten für Führerscheine, die bis einschließlich 31.12.1998 ausgestellt worden sind:

  • vor 1953 - 19.01.2033
  • 1953 bis 1958 - 19.07.2022
  • 1959 bis 1964 - 19.01.2023
  • 1965 bis 1970 - 19.01.2024
  • 1971 oder später - 19.012025

Anhand des Ausstellungsjahrs können Sie in der folgenden Übersicht einsehen, bis wann Sie Ihren Führerschein umtauschen müssen. Diese Fristen gelten für Führerscheine, die ab dem 01.01.1999 ausgestellt worden sind:

  • 1999 bis 2001 - 19.01.2026
  • 2002 bis 2004 - 19.01.2027
  • 2005 bis 2007 - 19.01.2028
  • 2008 - 19.01.2029
  • 2009 - 19.01.2030
  • 2010 - 19.01.2031
  • 2011 - 19.01.2032
  • 2012 bis 18.01.2013 - 19.01.2033

Hinweise:

  • Inhaberinnen und Inhaber einer Fahrerlaubnis, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen den Führerschein ebenfalls bis zum 19.01.2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins.
  • Die jeweilige Befristung betrifft nur das Führerscheindokument, nicht die zugrundeliegende Fahrerlaubnis. Eine ärztliche Untersuchung oder sonstige Überprüfungen sind regelmäßig mit dem Dokumententausch nicht verbunden.
  • Die im Führerschein dokumentierten Rechte bleiben auch bei einem Umtausch des Dokuments grundsätzlich bestehen.

An wen muss ich mich wenden?

Beantragen können Sie den EU-Kartenführerschein bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde Ihres Landkreises oder Ihrer kreisfreien Stadt. Hierzu müssen Sie persönlich in der Fahrerlaubnisbehörde erscheinen.

Welche Gebühren fallen an?

  • Die Gebühr richtet sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt).
  • Bei Direktversand des Führerscheins an die Wohnanschrift fällt eine zusätzliche Versandgebühr an.

Ein Service des Landes Sachsen-Anhalt

Aktueller Wohnort: Köthen (Anhalt) / Elsdorf

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

Ostermarkt

Alle Termine zu dieser Veranstaltung von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Schloss - Schlosshof

zum Veranstaltungskalender

Zuständigkeit

Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Kreisverwaltung Fahrerlaubnisbehörde

Öffnungszeiten

Montag: 9.00-12.00 Uhr
Dienstag: 9.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr
Freitag: 9.00-12.00 Uhr
sowie nach Terminvereinbarung

Angaben zur Barrierefreiheit

Rollstuhlgerecht
ja
Aufzug vorhanden
ja

Adressen

Anschrift
Postanschrift Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Kreisverwaltung - Fahrerlaubnisbehörde
Am Flugplatz 1
06366Köthen (Anhalt)
06359Köthen (Anhalt)

Kontakt

Telefon:
03496 60-0

Array

Fax:
03496 60-1572
Web:
Fahrerlaubnisbehörde im Internet
Web:
Rufnummern Fahrerlaubnisbehörde

Öffentlicher Nahverkehr

Bus:
414 Bitterfeld, Kaufland
Bus:
C und 451 Köthen, Landkreisverwaltung

Parkplätze

Köthen, Parkplatz der Kreisverwaltung
Art
Parkplatz
Anzahl
263
Gebührenpflichtig
ja
Bitterfeld, Parkplatz der Außenstelle
Art
Parkplatz
Anzahl
10
Gebührenpflichtig
ja
Köthen, Parkplatz der Kreisverwaltung
Art
Behindertenparkplatz
Anzahl
11
Gebührenpflichtig
ja
Bitterfeld, Parkplatz der Außenstelle
Art
Behindertenparkplatz
Anzahl
2
Gebührenpflichtig
ja