Stadtnachrichten | Corona-Virus

Das Impfzentrum Köthen (Anhalt) ist ab 29. November wieder in Betrieb

Wie der Landkreis Anhalt-Bitterfeld mitteilt, öffnet das Impfzentrum in Köthen (Anhalt) am kommenden Montag wieder. Das Impfzentrum in der Wallstraße 1 (ehemals Deichmann) hat dann von Montag bis Freitag jeweils von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. 

Zu Verfügung stehen die Impfstoffe von BionTech Pfizer und Moderna. Die Impfungen finden ohne Terminvergabe statt. Zunächst konnte eine Impfstrecke eingerichtet werden. Damit sind pro Tag 140 Impfungen möglich. Der Landkreis bemühe sich gegenwärtig, eine zweite Impfstrecke einzurichten. Dann würden sich die täglichen möglichen Impfungen entsprechend verdoppeln.

Es gibt für die Impfung keine Priorisierung und jeder Impfberechtigte ab 12 Jahren kann sich impfen lassen. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen angeboten. Eine Terminvergabe für eine Zweitimpfung (nach durchgeführter Erstimpfung im Impfzentrum) erfolgt nicht. Auffrischungsimpfungen sind sechs Monate nach erfolgter Zweitimpfung möglich. Erfolgte eine Einmalimpfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson ist eine Auffrischungsimpfung bereits nach vier Wochen möglich. Letztendlich entscheide jedoch der Arzt über eine Impfung heißt es in der Mitteilung.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass im Impfzentrum eine Maskenpflicht gilt.

25.11.2021
Zurück
Halli - Stadtnachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Kontakt

Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Am Flugplatz 1
06366 Köthen (Anhalt)