Stadtnachrichten | Corona-Virus

Erste Termine für Köthener Impfzentrum können am 11. März gebucht werden

Ab Donnerstag 9:00 Uhr können die ersten Termine für das neue Impfzentrum in der Stadt Köthen (Anhalt) gebucht werden, das teilte Eberhard Stoye, Amtsleiter des Amtes für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst des Landkreis Anhalt-Bitterfeld
, heute bei einer Begehung der Einrichtung mit.

Eine Terminanmeldung ist unter der Rufnummer 116117, sowie online unter www.impfterminservice.de möglich.

Ab Montag, den 15. März, werden in der ehemaligen Deichmann-Filiale in der Wallstraße zunächst täglich rund 140 Spritzen gesetzt. Ab dem 22. März komme dann ein zweites Impfteam hinzu, wodurch sich die tägliche Terminanzahl verdoppele, so Stoye. Gebucht werden können ab Montag Termine für die ersten beiden Wochen des Betriebs – also ca. 2100 Zeitfenster. „Wir möchten nur Termine vergeben, wenn wir uns auch sicher sind, dass genügend Impfstoff da ist. Bislang wissen wir nur, was bis Ende März kommen soll“, erklärte der Amtsleiter. Wann weitere Termine freigeschaltet werden, teilt der für die Impfungen zuständige Landkreis folglich immer dann mit, wenn Planungssicherheit besteht. Die Stadt Köthen (Anhalt) wird diese Informationen jeweils über ihre Medienkanäle weitertragen.

Das erste Mal genutzt wird Impfzentrum schon am kommenden Freitag. Dann werden Bedienstete von Köthener Kitas, Horten und Grundschulen mit „Astrazeneca“-Dosen geimpft.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nur Personen geimpft werden, die einen Termin haben und die derzeit impfberechtigt sind. Zum Impftermin sind Krankenkassenkarte, Personal- sowie Impfausweis und ggf. eine Bescheinigung vom Arbeitgeber für Impfberechtigte unter 80 Jahren (z.B. Personal von Kitas, Schulen oder Pflegediensten) mitzubringen.

10.03.2021
Zurück
Halli - Stadtnachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Kontakt

Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Am Flugplatz 1
06366 Köthen (Anhalt)