Stadtnachrichten

Nach Vandalismus: LSBB veranlasst Videoüberwachung für die Ausgleichsfläche Landwiese

2018 stellte die Stadt Köthen (Anhalt) der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (LSBB) die Landwiese als Ausgleichsfläche für den Bau der B6n zur Verfügung.

Auf lange Sicht sollte das Areal durch Anpflanzungen und Aussaaten zum Erholungsgrün umgestaltet werden, doch immer wieder wurden die jungen Pflanzen durch Unbekannte beschädigt. Zuletzt wurden im Dezember auch an der Umzäunung des Gebiets Schäden verursacht. Die Kosten für die Neupflanzungen und Reparaturen muss die Stadt Köthen (Anhalt) dabei laut Vertragswerk anteilig mittragen.

Um den Vandalismus einzudämmen, wird auf Bestreben der LSBB nun im Laufe des Monats März eine Videoüberwachung für die Landwiese veranlasst. Die Kameras werden mit einem Bewegungsmelder ausgestattet und so positioniert, dass sie nur auslösen, wenn Personen die umliegenden Wege verlassen und das betreffende Gelände betreten. Umgesetzt wird die Maßnahme durch die Firma „SAFE Security“ aus Köthen (Anhalt), die das Areal zusätzlich bestreifen wird. Die etwaigen Aufnahmen werden lediglich so lange gespeichert, bis ihre Relevanz bewertet werden konnte.

Ansprechpartner für die datenschutzrechtlichen Gesichtspunkte der Videoüberwachung ist die Stadt Köthen (Anhalt). Die Datenschutzbeauftragte der Stadt kann unter datenschutz@koethen-stadt.de und 03496 425 140 kontaktiert werden. Diese Informationen finden sich zukünftig auch auf Hinweisschildern vor Ort.

04.03.2021
Zurück
Halli - Stadtnachrichten

Veranstaltungen

The Firebirds

Alle Termine zu dieser Veranstaltung ab 20:00 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Veranstaltungszentrum Schloss Köthen - Johann-Sebastian-Bach-Saal

zum Veranstaltungskalender

Kontakt

Stadt Köthen (Anhalt) - Organisation
Juliane Helmstedt
Sachbearbeiterin
25
Marktstraße 1-3
06366 Köthen (Anhalt)