2022-BLICKWECHSEL_S-Fischer_Zuschnitt_web.jpg Kunst, Kultur und Literatur

#BLICKWECHSEL RUND UM DAS KÖTHENER SCHLOSS

15.05.2022 von 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Kunst, Kultur und Kommunikation – Das Köthener TRAFO-Projekt lädt zum #BLICKWECHSEL auf dem Köthener Schlossareal ein

2019 wurde mit dem ersten #BLICKWECHSEL der inoffizielle Startschuss für das Köthener TRAFO-Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders – Ein Schloss als Schlüssel zur Region.“ gegeben. Auf dem Gelände des Köthener Schlosses kamen regionale Kulturschaffende, Vereine und Bürger*innen zusammen, um gemeinsam das historische Areal (neu) zu entdecken und Ansätze zu finden, es neu zu denken. Die Intention war damals, ein solches Kulturfest jährlich zu wiederholen, doch die Pandemie schob dem – wie in so vielen Bereichen – einen Riegel vor. Als Ersatz wurde das Streaming-Format #BLICKWECHSELdigital geboren, das regionalen Künstler*innen online eine Bühne bot und auf YouTube über die Projekte der Köthener TRAFO-Initiative informierte. Da der persönliche Austausch vor dem Computerbildschirm allerdings zwangsläufig auf der Strecke bleibt, freuen wir uns, nun endlich zum zweiten #BLICKWECHSEL auf dem Köthener Schlossgelände einladen zu können.

Am 15. Mai 2022 wird es von 12:30 bis 17:30 Uhr erneut ein vielseitiges kulturelles Programm rund um das Köthener Schloss geben, das Vergangenheit, Gegenwart sowie Zukunft des TRAFO-Projektes in den Blick nehmen möchte. Gleichzeitig soll der #BLICKWECHSEL auch wieder als Bühne und Kommunikationsraum für Bürgerschaft, Künstler*innen, Vereine und Institutionen aus Stadt und Landkreis dienen. Ein detaillierter Ablauf wird Anfang Mai bekanntgegeben, auf einige bereits fest eingeplante Programmpunkte möchten wir allerdings schon jetzt hinweisen:

Wie auch 2019 wird im Zentrum der Veranstaltung – wortwörtlich – wieder eine große Schlosstafel stehen. Dieser lange Tisch soll zum Gespräch einladen und vor allem Akteur*innen des regionalen Ehrenamtes die Gelegenheit geben, mit Besucher*innen in den persönlichen Austausch zu kommen. Wer kurze und prägnante Informationen bevorzugt, ist beim sogenannten „Speakdating“ an der richtigen Adresse. Moderiert von den Gastgebern des Podcasts „Über Köthen“, können hierbei Gäste und Vertreter*innen aus dem Vereinsleben oder der Kulturbranche im Minutentakt Kontakte knüpfen. Die Projektgruppe „Lesereise mit Musik“ der TRAFO-Initiative wird mittels eines Wandelkonzertes zu einer musikalischen Reise in und um das Schloss einladen, während der Köthener Künstler Steffen Fischer ein neues handgefertigtes Stück seiner Kofferbühne präsentieren wird.

Der Hofstaat des Kleinkunstvereins rondo la kulturo coethen e.V. ist ebenfalls Teil des Programmes und lädt alle kleinen Besucher*innen dazu ein, ebenfalls im königlichen Kostüm zum #BLICKWECHSEL zu erscheinen, um so die Reihen des Staates für einen royalen Umzug zu stärken. Das Köthener Schloss kann an diesem Tag auch von Innen entdeckt werden: Am 15. Mai wird um 15 Uhr die neue Sonderausstellung Buddelgötze – Ein Archäologe in Anhalt der Prähistorischen Sammlung eröffnet. Die Zukunft des historischen Wahrzeichens der Bachstadt soll bei einem Erzählkaffee mit Herrn Thomas Bechstein, dem baulichen Leiter der umfassenden Sanierungsarbeiten am Schloss Köthen, für die die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt bis 2027 rund 35 Millionen Euro investiert, im Fokus stehen. Über das Köthener TRAFO-Projekt berichten und diskutieren möchte unter anderem Projektleiter Folkert Uhde in einem Salon der Visionen. Freuen Sie sich auch auf eine Schnitzeljagd über das Schlossgelände sowie eine Ausstellungseröffnung des Malvereins „Neue Schenke“ e. V. aus Bitterfeld-Wolfen und vieles mehr.

Alle Angebote des #BLICKWECHSEL sind kostenfrei.

 

 

Veranstaltungsort(e)

  • Veranstaltungszentrum Schloss Köthen
    06366 Köthen (Anhalt)
    Schlossplatz 4
  • Schlosspark
    06366 Köthen
    Schlossplatz 4
  • Schloss - Schlosshof
    06366 Köthen (Anhalt)
    Schlossplatz 4

Veranstalter


Preisinformation

Alle Angebote des #BLICKWECHSEL sind kostenfrei

Dateianhänge

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten