Gewerbegebiete

Gewerbepark "Köthen Süd an der B6n"

Der neue „Gewerbepark Köthen Süd“ ist eingebunden in die Strategie zur Optimierung der regionalen Wirtschaftseffekte infolge der Verbesserung der überregionalen Verkehrsanbindung im Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt.

Die Gründe für die notwendigen Verbesserungen der verkehrlichen Infrastrukturen liegen in den nachwendebedingten wirtschaftlichen Veränderungen, die einen großen Strukturwandel notwendig machten.


Gesamtfläche:

80,99 ha


Planungsstand:

rechtskräftiger Flächennutzungsplan, Bebauungspläne für konkrete Projekte können daraus entwickelt werden


Verkehrsanbindung:

Straße: Neubau der B 6n als direkte West-Ost-Achse zwischen A14 und A9. Durch den Neubau kann eine direkte Anbindung von bestehenden und neu ausgewiesenen Gewerbeflächen geleistet werden. Diese können somit speziell auf die Logistikbranche zugeschnitten werden.

Schiene: Köthen ist der Schnittpunkt verschiedener Bahnstrecken. Sie ermöglichen unter anderem eine direkte Anbindung an den Binnenhafen Aken (Elbe), den Chemiepark Bitterfeld-Wolfen, den Gewerbepark Heideloh sowie Madgeburgs Gewerbegebiete. Ebenso wird durch die Lage als Knotenpunkt der Warentransport von bzw. hin zu weiter entfernten Zielen deutlich vereinfacht.

Wasser: Köthen hat über die Schiene bzw. über die B187a eine direkte Anbindung an den Hafen Aken (Elbe).

Luft: Der Flughafen Leipzig/Halle als etabliertes Logistikzentrum ist gut über die A14 und die A9 erreichbar. Köthen verfügt über einen kleinen Sonderlandeplatz, andere, kleinere Flughäfen sind ebenfalls schnell erreichbar, z. B. Halle-Oppin oder Magdeburg.

Symbol Beschreibung Größe
Site Exposé Gewerbepark Süd - english
1.3 MB
Standortexposé Gewerbepark Süd
1.4 MB
Zurück

Stadtnachrichten

zu weiteren Nachrichten

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Kontakt

Stadt Köthen (Anhalt) - Stadtentwicklung
Birgit Plail
Referentin
Wallstraße 1-5
06366 Köthen (Anhalt)

Karte