Veranstaltungen

Veranstaltungen

  • 22.09.2017  bis 24.09.2017
    11. Köthener Herbst - Köthen

    Endlich Kapellmeister - 300 Jahre Bach in Köthen Im März 1714 wurde Bach zum Konzertmeister der Weimarer Hofkapelle ernannt. Um den kranken Kapellmeister Johann Samuel Drese zu entlasten, erhielt er den Auftrag zur regelmäßigen Aufführung von Kirchenstücken. Nachdem Drese im Dezember 1716 verstorben war, wurde sein Sohn zum Nachfolger ernannt und Bach, der wohl ebenfalls auf das vakant gewordene Amt spekuliert hatte, übergangen. Brüskiert von der Entscheidung des Regierenden Herzogs forderte er hartnäckig seine Entlassung. Die Reaktion des Monarchen war harsch und unverhältnismäßig: Bach wurde auf der "Landrichter Stube" für vier Wochen inhaftiert. Nach seiner in Ungnaden erfolgten Entlassung übernahm er am Köthener Hof im Dezember 1717 das Kapellmeisteramt und verbrachte dort, wie er im späteren Rückblick einmal resümierte, bei einem musikliebenden und selbst musizierenden Fürsten die wohl glücklichste Zeit seines Berufslebens. Freitag, 22. September 2017 20.00 Uhr, Kirche St. Agnus Eröffnungskonzert Johann Sebastian Bach Ouvertüre C-Dur (BWV 1066) Konzert für Violine und Streicher E-Dur (BWV 1042) Sinfonia D-Dur aus der Kantate "Am Abend aber desselbigen Sabbats" (BWV 42) Kantate "Die Zeit, die Tag und Jahre macht" (BWV 134a) Alena Hellerová, soprano Kamila Mazalová, alto Václav Čížek, tenor Tomáš Král, bass Helena Zemanová, Solo-Violine Collegium 1704 (Tschechische Republik) Leitung: Václav Luks Karten zu 35 € (ermäßigt 15 €) Samstag, 23. September 2017 Mitgliederversammlung (geschlossene Veranstaltung) 14.30 Uhr, Hofkapellensaal der Musikschule im Schloss Köthen Symposium Mitteldeutsche Hofkapellen zur Zeit Johann Sebastian Bachs (Eintritt frei) Christian Ahrens Personal, Besetzungsstärke und organisatorische Struktur der Hofkapellen in Weimar und Gotha zur Zeit J. S. Bachs Maik Richter Die Hofkapellen der Askanier in Köthen und Zerbst zu Beginn des 18. Jahrhunderts Bernd Koska "darstellend einen neuen Jahrgang auserlesener musicalischer Texte und Compositionen" ‒ Die Hofkapelle des Grafen Jost Christian zu Stolberg-Roßla (1676-1739) Gerhard Poppe Musik am sächsisch-polnischen Hof in Dresden - Institutionen und Repertoire Samstag, 23. September 2017 20.00 Uhr, Schlosskapelle Kammerkonzert Johann Sebastian Bach Sonate G-Dur für Violine und Basso continuo, BWV 1021 Präludium und Fuge e-Moll, BWV 855 (aus dem Wohltemperierten Klavier, Teil 1) Präludium und Fuge A-Dur, BWV 864 (aus dem Wohltemperierten Klavier, Teil 1) Präludium und Fuge es-Moll, BWV 853 (aus dem Wohltemperierten Klavier, Teil 1) Sonate f-Moll für Violine und obligates Cembalo, BWV 1018 Pause Cantabile, ma un poco adagio, aus der Sonate G-Dur für Violine und Cembalo, BWV 1019a Suite Es-Dur für Cembalo, BWV 819 Sonate in G-Dur für Violine und obligates Cembalo, BWV 1019 Mary Utiger, Violine (USA/Deutschland) Menno van Delft, Cembalo (Niederlande) Karten zu 25 € (ermäßigt 15 €) Sonntag, 24. September 2017 9.30 Uhr, Kirche St. Agnus Festgottesdienst Johann Sebastian Bach Motette "Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn", BWV Anh. III 159 Bernhard Christian Kayser (1705-1758) Motette "Kündlich groß ist das gottselige Geheimnis" Bachchor Köthen Leitung: Martina Apitz 11.00 Uhr, Schlosskapelle Orgelkonzert Johann Sebastian Bach Orgelchoräle aus dem Orgelbüchlein, BWV 599-644 Martina Apitz, Orgel (Eintritt frei) 24. September 2017 17.00 Uhr, Kirche St. Agnus Abschlusskonzert Johann Sebastian Bach "Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret" (BWV 31) "Herz und Mund und Tat und Leben", Weimarer Fassung 1716 (BWV 147a) "Mein Herze schwimmt im Blut” (BWV 199) "Erschallet, ihr Lieder" (BWV 172) Marie Luise Werneburg, Sopran Marie Henriette Reinhold, Alt Fabian Strotmann, Tenor Michael Jäckel, Bass Barockorchester L‘Arco Knabenchor Hannover Leitung: Jörg Breiding Karten zu I: 35 € (ermäßigt 25 €), zu II: 30 € (ermäßigt 20 €), zu III: 25 € (ermäßigt 15 €) Änderungen vorbehalten

  • 06.10.2017
    Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs - Köthen

    "Hört ihr Leute und lasst euch sagen…" Erleben Sie die Geschichte und die malerische Kulisse Köthens während einer außergewöhnlichen Führung durch eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Städte Mitteldeutschlands. Ein durchaus schelmenhafter Nachtwächter der keine Antwort schuldig bleibt und auch hinter den Vorhang blickt, bringt Ihnen sein Köthen näher. Es erwartet Sie eine informative Stadtführung mit Spaß und das bei jedem Wetter. Mit dabei sind weitere historische Figuren. Das Ganze findet am 3. März und am 4. März 2017 jeweils um 19 Uhr statt. Der Rundgang wird 1,5 bis 2 Stunden dauern. Treffpunkt ist der Schlossplatz in Köthen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten. Die Teilnahme kostet 7,50 Euro je Person. Voranmeldung bitte bei: Bernd Westphal Maxdorfer Straße 22 06366 Köthen Tel.: 03496 213032 E-Mail: schnabelschuh@t-online.de www.schnabelschuh-koethen.de

  • 07.10.2017
    Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs - Köthen

    "Hört ihr Leute und lasst euch sagen…" Erleben Sie die Geschichte und die malerische Kulisse Köthens während einer außergewöhnlichen Führung durch eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Städte Mitteldeutschlands. Ein durchaus schelmenhafter Nachtwächter der keine Antwort schuldig bleibt und auch hinter den Vorhang blickt, bringt Ihnen sein Köthen näher. Es erwartet Sie eine informative Stadtführung mit Spaß und das bei jedem Wetter. Mit dabei sind weitere historische Figuren. Das Ganze findet am 3. März und am 4. März 2017 jeweils um 19 Uhr statt. Der Rundgang wird 1,5 bis 2 Stunden dauern. Treffpunkt ist der Schlossplatz in Köthen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten. Die Teilnahme kostet 7,50 Euro je Person. Voranmeldung bitte bei: Bernd Westphal Maxdorfer Straße 22 06366 Köthen Tel.: 03496 213032 E-Mail: schnabelschuh@t-online.de www.schnabelschuh-koethen.de

  • 13.10.2017  bis 15.10.2017
    10. Nationaler Bach-Wettbewerb für junge Pianisten - Köthen

    Vom 13. bis 15. Oktober 2017 wird der 10. Nationale Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen (Anhalt) durchgeführt. Das Preisträgerkonzert findet am 15.10.2017 um 16.00 Uhr in der Kirche St. Agnus statt.

  • 26.10.2017
    Weiterbildungsreihe "Per Anhalter zum Unternehmenserfolg" - Köthen

    Die Hochschule Anhalt nimmt Sie mit auf die Überholspur! Kennen Sie Ihre Kunden? Wie können Sie das Wissen langjähriger Mitarbeiter speichern und weitergeben? Wie können Sie als Unternehmer die Arbeitszeiten Ihrer Angestellten sicher erfassen? Die neue Seminarreihe "Per Anhalter zum Unternehmenserfolg" steht unter dem Handlungsdruck der Unternehmen, analoge Geschäftsprozesse in digitale bzw. vernetzte Abläufe zu überführen. Wir laden Geschäftsführer, interessierte Mitarbeiter und auch Personalleiter ein, mit uns zu diskutieren. Sie erhalten eine Einführung in die Thematik. Unsere Experten unterbreiten Ihnen individuelle Lösungsvorschläge und präsentieren digitale Werkzeuge. - Kennen Sie Ihre Kunden? Professionelle Kundenpflege und das Ende der Zettelwirtschaft (18. Mai 2017, 17 Uhr) - Speichern Sie das Wissen Ihres Unternehmens nachhaltig? Fachkräfte- und Know-How-Sicherung der anderen Art (8. September 2017, 14 Uhr) - Hat die Zeiterfassung bei Ihnen manchmal "schwarze Löcher"? Effiziente und betrugssichere Zeiterfassung für Unternehmen (26. Oktober 2017, 17 Uhr) - Was hat es Ihrem Unternehmen gebracht? Projekte vollständig nachkalkulieren (1. Dezember 2017, 14 Uhr) Bitte melden Sie sich mit unserem Online-Formular unter www.hs-anhalt.de/das-weiterbildungszentrum/anmeldeformulare/seminarreihe-anhalter.html an.

mehr...

  1. Herzlich willkommen!
    Marktplatz mit Jakobskirche und Rathaus

    Liebe Besucher der Köthener Homepage, die Bachstadt Köthen (Anhalt) hat so einiges zu bieten. Grund genug dies alles - zunächst mit Hilfe von Bildschirm, Maus und Tastatur - zu erkunden und sich ein Bild von Köthens Facettenreichtum zu machen. Viele Sehenswürdigkeiten in der Altstadt - etwa das Schloss mit dem neu gestalteten Veranstaltungszentrum, die Jakobskirche, die mit ihren Doppeltürmen markantes Wahrzeichen der Stadt ist, der historische Ratssaal im über 100 Jahre alten Rathaus und viele andere Bauwerke und Denkmäler ebenso wie wohltuende Parkanlagen - sie alle laden hier im Herzen von Anhalt zu einem Besuch ein.   

  1. Köthens Kultur auf einen Blick
    Schloss

    Das kulturelle Leben in Köthen ist vielseitig und lockt zahlreiche Touristen in die Stadt. Stadtinformation und Führungen Bachstandort Köthen homöopathisch kulturell Förderung der deutschen Sprache Köthen - die Karnevalshochburg Kultureinrichtungen