Veranstaltungen

Sachsen-Anhalt-Tag 2015

  • 17.10.2014
    Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs - Köthen

    "Hört ihr Leute und lasst euch sagen…" Köthen hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Auch nachts, wenn markante Gebäude durch Scheinwerfer ins rechte Licht gerückt werden, kann der Besucher dies sehen. Wer möchte, kann sich aber auch vom Köthener Nachtwächter Schnabelschuh die unbeleuchteten Ecken der Stadt erhellen lassen. Viele Geschichten und Geheimnisse über bekannte und unbekannte Persönlichkeiten, die Kirchen, die Ratsherren, die Ehe … weiß er zu erzählen. Es erwartet Sie eine informative Stadtführung mit Spaß und das bei jedem Wetter. Mit dabei sind weitere historische Figuren. Das Ganze findet am 17. und am 25. Oktober 2014 jeweils um 19 Uhr statt. Der Rundgang wird 1,5 bis 2 Stunden dauern. Treffpunkt ist der Schlossplatz in Köthen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten. Die Teilnahme kostet 7,00 Euro je Person.

  • 18.10.2014
    "13. Köthener Kleinkunsttag" mit Rondo la kulturo e. V. - Köthen

    .Glücks- oder Pechzahl? Zum 13. Mal präsentiert am 18.10.2014, 20:00 Uhr der Köthener Verein "Rondo lak ulturo e.V." im Johann-Sebastian-Bach-Saal des Veranstaltungszentrum Schloss Köthen den äußerst beliebten Kleinkunsttag. Die verschiedenen Gruppen des Vereins bringen zusammen mit ihren Gästen einmal mehr eine bunte Mischung auf die Bühne. Dabei wird der Bogen von Livemusik über Tanz bis hin zu Theater weit gespannt

  • 25.10.2014
    Halloween - Merzien

    Der Sportverein FV 1920 Merzien e.V. und die Ortschaft Merzien laden alle ganz herzlich zu einem Fackelumzug mit Schalmeienkapelle und anschließendem Lagerfeuer ein. Der Geisterumzug wird auf dem Sportplatz enden, wo die fleißigen Hexen des Sportvereins für das leibliche Wohl sorgen werden. Zugleich erwarten die Gäste wie gewohnt Lagerfeuer und Tanz.

  • 25.10.2014
    Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs - Köthen

    "Hört ihr Leute und lasst euch sagen…" Köthen hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Auch nachts, wenn markante Gebäude durch Scheinwerfer ins rechte Licht gerückt werden, kann der Besucher dies sehen. Wer möchte, kann sich aber auch vom Köthener Nachtwächter Schnabelschuh die unbeleuchteten Ecken der Stadt erhellen lassen. Viele Geschichten und Geheimnisse über bekannte und unbekannte Persönlichkeiten, die Kirchen, die Ratsherren, die Ehe … weiß er zu erzählen. Es erwartet Sie eine informative Stadtführung mit Spaß und das bei jedem Wetter. Mit dabei sind weitere historische Figuren. Das Ganze findet am 17. und am 25. Oktober 2014 jeweils um 19 Uhr statt. Der Rundgang wird 1,5 bis 2 Stunden dauern. Treffpunkt ist der Schlossplatz in Köthen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten. Die Teilnahme kostet 7,00 Euro je Person.

mehr...

  1. Herzlich willkommen!
    Oberbürgermeister Kurt-Jürgen Zander

    Liebe Besucher der Köthener Homepage,

    die Bachstadt Köthen (Anhalt) hat so einiges zu bieten. Grund genug dies alles - zunächst mit Hilfe von Bildschirm, Maus und Tastatur - zu erkunden und sich ein Bild von Köthens Facettenreichtum zu machen. Viele Sehenswürdigkeiten in der Altstadt - etwa das Schloss mit dem neu gestalteten Veranstaltungszentrum, die Jakobskirche, die mit ihren Doppeltürmen markantes Wahrzeichen der Stadt ist, der historische Ratssaal im über 100 Jahre alten Rathaus und viele andere Bauwerke und Denkmäler ebenso wie wohltuende Parkanlagen - sie alle laden hier im Herzen von Anhalt zu einem Besuch ein.

    Welcome   Bienvenue

  1. Bürgersprechstunde beim OB
    Büro des Oberbürgermeisters

    Anstelle der Telefon-Hotline wird es am

    Dienstag, 30. September 2014,

    wieder eine direkte Sprechstunde bei Oberbürgermeister Kurt-Jürgen Zander geben.

    In der Zeit von 16:30 bis 17:30 Uhr besteht die Möglichkeit, im Köthener Rathaus Anregungen und Anfragen, Beschwerden und Wünsche unmittelbar an den Oberbürgermeister heranzutragen.

  2. Köthens Kultur auf einen Blick