Veranstaltungen

Sachsen-Anhalt-Tag 2015

  • 30.10.2014
    Halloween-Party - Köthen

    Mit einem prall gefüllten Sack Aktivitäten geht es auch in diesem Jahr wieder zur Halloween Gruselparty für Kinder im Veranstaltungszentrum des Schlosses Köthen. Wobei natürlich auch die Eltern willkommen sind. Nicht, dass diese sich um ihre Zöglinge sorgen müssten, nein, aber Spaß haben ist ja beileibe kein ausschließliches Privileg für die Kleinen. Und so heißt es wegen der begrenzten Platzkapazitäten rechtzeitig Karten sichern! Neben Aktionen wie Wurfspielen, Schminkstand, Spielrunden darf man sich dann auch auf das "Kürbisschlachten" einstellen. Wem das noch nicht verwegen genug klingt, kann sich bei der "gefühlten Mutprobe" beweisen. Hat man diese bestanden, gibt es selbstverständlich auch eine Urkunde! Beim Bonbonregen sind dann flinke Hände vonnöten, diese kann man auch beim Basteln gebrauchen. Und wer schon immer mal einem Bonbonmonster begegnen wollte - am 30. Oktober ist die Möglichkeit dazu. Zum Kräfte tanken gibt es allerlei fantasievolle Getränke mit sicherlich neugierig machenden Namen wie "Hirn im eigenen Saft", "Drachenblut" oder das "Glubschauge". Diese gibt es ebenso wie den "Dracula"-Trunk zu wirklich zivilen Preisen. Das gilt natürlich auch für die Verpflegung. Und man darf uns ruhig glauben: "Gruselringe" und "Halloweenfinger" sind nicht nur preiswert, sondern sehr lecker! Schlussendlich muss natürlich noch festgestellt werden, dass Halloween ohne Musik undenkbar ist. Hier wird in bewährter Manier DJ Uwe für Stimmung sorgen. Alle Zutaten für eine tolle Party sind also zusammen. Daher auf ins Veranstaltungszentrum im Schloss, gute Laune mitgebracht und die Familie gleich mit. Ist schließlich Halloween

  • 31.10.2014
    Ludwig Güttler & Leipziger Bach-Collegium geben Konzert in Köthen - Köthen

    Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorsitzender der Stiftungsgesellschaft der Frauenkirche zu Dresden, für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb: Ludwig Güttler. Am Freitag, den 31. Oktober gibt der weltberühmte Virtuose aus Sachsen in der St. Jakob zu Köthen ein Konzert. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Zusammen mit seinem Kammerorchester, das sich aus führenden Solisten der Staatskapelle Dresden und dem MDR Symphonieorchester zusammensetzt, spielt Güttler Kompositionen von G. Ph. Telemann, J. Ch. Bach, J. S. Bach, G. Finger u.a. (Änderungen vorbehalten). Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunder also, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert. Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart. Annähernd fünfzig hochgelobte Tonträger liegen vor, auf denen er als Kammermusiker, Solist und Dirigent Werke für Trompete und Corno da caccia interpretiert. Das LEIPZIGER BACH-COLLEGIUM hat sich 1976 auf Anregung Ludwig Güttlers gebildet, um eine spürbare Lücke im Bereich der historischen Musikpflege schließen zu helfen. Das Ensemble spielt in der Besetzung Trompete, Flöte, Oboe, Violine, Violoncello, Kontrabass und Cembalo. Diese Kammermusikvereinigung verwendet nicht historische Instrumente, sondern sie hat sich die Aufgabe gestellt, mit dem heute gebräuchlichen Instrumentarium die historische Spielweise zu realisieren. Das bisher erschlossene Quellenmaterial aus jener Zeit gibt umfassende Auskunft über die besondere Eigenart der jeweiligen Aufführungspraxis. So wird namentlich das alte, weithin in Vergessenheit geratene Verzierungswesen bis hin zur Improvisation wiederbelebt. Das Repertoire konzentriert sich auf das Schaffen Johann Sebastian Bachs und seiner Zeitgenossen, greift aber auch in die Frühklassik hinein. Das Ensemble beabsichtigt, das überlieferte Erbe aus dem 17. und 18. Jahrhundert lebendig zu erhalten, indem es bei seinen Darbietungen zu zeigen versucht, dass und wie die Musik dieser Zeit "Freiheit des spielenden Geistes" ist. Karten gibt es bei TIM Ticket sowie bei allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen der Region. Tickethotline: 0180 60 50 400 * www.bubu-concerts.de *0,20 Euro/Anruf a.d. dt. Festnetz, dt. Mobilfunk max 0,60 Euro/Anruf

  • 09.11.2014
    Pogromnachtgedenken - Köthen

    Am 9. November 2014 jährt sich zum 76. Mal der Tag, an dem in Deutschland die Synagogen brannten. Auch die Köthener Synagoge war betroffen. Aus diesem Anlass wird zu einem Gedenken am Ort der ehemaligen Synagoge in der Burgstraße eingeladen. Am 9. November um 17.00 Uhr wird Pfarrer Hädicke dort Worte des Gedenkens sprechen. Frau Knof wird im Vorgriff auf die nächste Stolpersteinverlegung ein jüdisches Schicksal aus Köthen vorstellen. Alle Köthener, denen das ein Anliegen ist, sind dazu herzlich eingeladen.

  • 11.11.2014
    Karneval - Sessionseröffnungsprogramm - Köthen

    Am 11.11. startet der KUKAKÖ pünktlich in die neue Session mit einem Bühnenprogramm auf dem Markt ab 10:00 Uhr. Wie wird man wohl in diesem Jahr an den Schlüssel der Stadt gelangen? Lassen Sie sich überraschen und seien Sie gespannt!

mehr...

  1. Herzlich willkommen!
    Oberbürgermeister Kurt-Jürgen Zander

    Liebe Besucher der Köthener Homepage,

    die Bachstadt Köthen (Anhalt) hat so einiges zu bieten. Grund genug dies alles - zunächst mit Hilfe von Bildschirm, Maus und Tastatur - zu erkunden und sich ein Bild von Köthens Facettenreichtum zu machen. Viele Sehenswürdigkeiten in der Altstadt - etwa das Schloss mit dem neu gestalteten Veranstaltungszentrum, die Jakobskirche, die mit ihren Doppeltürmen markantes Wahrzeichen der Stadt ist, der historische Ratssaal im über 100 Jahre alten Rathaus und viele andere Bauwerke und Denkmäler ebenso wie wohltuende Parkanlagen - sie alle laden hier im Herzen von Anhalt zu einem Besuch ein.

    Welcome   Bienvenue

  1. Köthens Kultur auf einen Blick