Veranstaltungen

Sachsen-Anhalt-Tag 2015

  • 28.01.2015
    OB-Kandidatinnen und -Kandidaten stellen sich vor - Köthen

    Im Rahmen der bevorstehenden Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Köthen am 22. Februar 2015 findet zuvor eine Informationsveranstaltung statt, zu der sich alle zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen können. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 28. Januar 2015 um 19 Uhr im Johann-Sebastian-Bach-Saal, Veranstaltungszentrum Schloss Köthen statt. Einlass ist um 18.30 Uhr. Moderiert wird die Vorstellungsrunde der Kandidatinnen und Kandidaten von Kreisoberpfarrer Dietrich Lauter. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

  • 07.02.2015
    Eröffnung des Festjahres "900 Jahre Köthen" -"Abels Schwanengesang" - Köthen

    Konzert zum Auftakt des Festjahres "900 Jahre Köthen" am 7. Februar 2015 "Abels Schwanengesang" Carl Friedrich Abel (1723-1787) Es ist eine musikalische Sensation: Zehn bislang unbekannte Gamben-Sonaten Carl Friedrich Abels aus dem Nachlass seiner Schülerin Lady Elizabeth Herbert, Countess of Pembroke and Montgomery, wurden - unbemerkt von der Öffentlichkeit - 1994 in einer Sotheby's-Auktion von einem Privatsammler ersteigert. Der verborgene Schatz erwies sich als Abels Opus ultimum, welches er selbst noch kurz vor seinem tragischen Tod am 20. Juni 1787 in den Hanover Square Concerts aufführte und mit welchem er seine wärmsten Bewunderer in Erstaunen setzte. Aus der Freundschaft zwischen dem Privatsammler und dem Gambisten Thomas Fritzsch, den Robert Marshall den "Casals der Gambe" nannte, erwuchs die Möglichkeit zur Welterstaufführung der Abel-Sonaten im Rahmen des Leipziger Bachfestes 2014 und zu deren Weltersteinspielung. Wenn die zehn Sonaten Abels aus der Zweiten Pembroke-Sammlung im Rahmen eines Konzertes am 7. Februar 2015 erstmals in der Schlosskapelle Köthen erklingen, dann wohnt diesem Ereignis eine historische Dimension inne: In dieser Kapelle wurde Carl Friedrich Abel am 26. Dezember 1723 getauft, von diesem Ort aus entwickelte sich seine beispiellose Karriere im musikalischen Europa, und mit dem Musizieren seines Opus ultimum am Taufort vollendet sich sein Lebenskreis. Symbolisch werden dafür am Konzerttag das früheste und das späteste Originaldokument seines Lebens zu besichtigen sein: der Eintrag im Taufregister der Schlosskapelle und die wenige Tage nach Abels Tod in London erschienene letzte Abbildung des Meisters. Gleichsam zu Zeitzeugen jener versunkenen Welt des 18. Jahrhunderts werden dabei auch Fritzschs und Schönheits Instrumente: eine Viola da gamba von Johann Casper Göbler aus dem Jahre 1784, die Viola da gamba Lady Amber aus dem Jahre 1774 und ein Fortepiano von John Broadwood aus dem Jahre 1805.

  • 16.02.2015
    Großer KUKAKÖthener Rosenmontagszug mit anschließendem Programm auf dem Marktplatz - Köthen

    Am 16. Februar ist es wieder soweit: Der Rosenmontagsumzug wird sich seinen Weg durch die Köthener Innenstadt bahnen und dabei reichlich Feierlaune verbreiten. In bewährter Manier wird auch das mdr-Fernsehen wieder den Rosenmontagszug, bei dem unzählige Laufgruppen, Festwagen und Caprios sowie mehrere Musikkapellen mitwirken, begleiten und diesen live übertragen. Nach dem Umzug erwarten Groß und Klein ein buntes Programm auf dem Marktplatz.

  • 27.02.2015
    Stadtführung: Köthens Nachtwächter Schnabelschuh ist wieder unterwegs - Köthen

    "Hört ihr Leute und lasst euch sagen…" Köthen hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Auch nachts, wenn markante Gebäude durch Scheinwerfer ins rechte Licht gerückt werden, kann der Besucher dies sehen. Wer möchte, kann sich aber auch vom Köthener Nachtwächter Schnabelschuh die unbeleuchteten Ecken der Stadt erhellen lassen. Viele Geschichten und Geheimnisse über bekannte und unbekannte Persönlichkeiten, die Kirchen, die Ratsherren, die Ehe … weiß er zu erzählen. Es erwartet Sie eine informative Stadtführung mit Spaß und das bei jedem Wetter. Mit dabei sind weitere historische Figuren. Das Ganze findet am 27. und am 28. Februar 2015 jeweils um 19 Uhr statt. Der Rundgang wird 1,5 bis 2 Stunden dauern. Treffpunkt ist der Schlossplatz in Köthen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten. Die Teilnahme kostet 7,00 Euro je Person.

mehr...

  1. Herzlich willkommen!
    Oberbürgermeister Kurt-Jürgen Zander

    Liebe Besucher der Köthener Homepage,

    die Bachstadt Köthen (Anhalt) hat so einiges zu bieten. Grund genug dies alles - zunächst mit Hilfe von Bildschirm, Maus und Tastatur - zu erkunden und sich ein Bild von Köthens Facettenreichtum zu machen. Viele Sehenswürdigkeiten in der Altstadt - etwa das Schloss mit dem neu gestalteten Veranstaltungszentrum, die Jakobskirche, die mit ihren Doppeltürmen markantes Wahrzeichen der Stadt ist, der historische Ratssaal im über 100 Jahre alten Rathaus und viele andere Bauwerke und Denkmäler ebenso wie wohltuende Parkanlagen - sie alle laden hier im Herzen von Anhalt zu einem Besuch ein.

    Welcome   Bienvenue

  1. OB-Bürgertelefon wieder geschaltet
    Telefonsprechstunde

    Am Dienstag, dem

    27. Januar 2015,

    findet bei OB Kurt-Jürgen Zander wieder die Telefonsprechstunde statt.

    In der Zeit von 17:00 bis 18:00 Uhr können an diesem Tag Einwohner der Stadt Köthen (Anhalt) unter der Telefonnummer 425-220 Anregungen und Anfragen, Beschwerden und Wünsche unmittelbar an den Oberbürgermeister richten.