Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010

Sachsen-Anhalt unterstützte mit der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 die Kommunen im Prozess des Stadtumbaus. Über herkömmliche, an der stadträumlichen Entwicklung orientierte Konzepte hinaus war eine Schärfung des wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Profils der beteiligten Städte erforderlich. Ziel der IBA war es, die Entwicklung solcher Profile mit geeigneten Projekten vor Ort voranzubringen.

IBARahmen KoethenBlau


IBA Thema in Köthen (Anhalt): "Homöopathie als Entwicklungskraft"

In Zeiten sinkender Einwohnerzahlen, also schrumpfender Städte, wurde untersucht, ob die Therapieansätze der homöopathischen Medizin auch auf die Gesundung unseres Stadtkörpers angewendet werden können. Der Begründer dieser Therapierichtung, Samuel Hahnemann, lebte und praktizierte von 1821 bis 1835 in Köthen. Die Homöopathie wurde neben anderer "sanfter Medizin" zu einem Imagefaktor für Köthen ausgebaut. In diesem Kontext wurden einige wirtschaftliche Aktivitäten entwickelt.


IBA-Projekte in Köthen (Anhalt)


IBA STADT MONITOR

Der IBA STADT MONITOR ist ein Instrument zur digitalen Datenpflege mit dem Ziel der Dokumentation und Auswertung von Prozessen des Stadtumbaus im Land Sachsen-Anhalt. Es handelt sich um eine netzgestützte Datenbank als Webplattform, in der die Daten gesammelt und graphisch aufgearbeitet werden und die wie eine Wetterkarte eine Steuerung über Prognosen ermöglicht.
Darüberhinaus wird durch den IBA STADT MONITOR eine Informationsplattform geschaffen, die es den einzelnen Kommunen ermöglicht, den Dialog zum Stadtumbau untereinander zu führen.

Navigationskarte

Bevölkerung

Wirtschaft

IBA Monitor - Navigationskarte

IBA Monitor - Bevölkerung

IBA Monitor - Wirtschaft


Ansprechpartnerin zum IBA-Projekt bei der Stadtverwaltung Köthen: Baudezernentin Ina Rauer

IBA-Nachrichtenarchiv

IBA-FussKoethen