332. Bach-Geburtstag mit Konzert in der Agnuskirche begangen

Datumsbezug: 21.03.2017
Der Geiger Sergey Malov und die Cembalistin Elina Albach begeisterten beim Festkonzert das Publikum.
Der Geiger Sergey Malov und die Cembalistin Elina Albach begeisterten beim Festkonzert das Publikum.
In der Kirche St. Agnus ist am 21. März 2017 der 332. Geburtstag Johann Sebastian Bachs gefeiert worden.

Ihm zu Ehren fand das diesjährige Konzert zum Thema „Reisen im 18. Jahrhundert“ statt und nahm damit Bezug auf den 300. Jahrestag der Ankunft der Familie Bach in Köthen. Musikalischer Ausgangspunkt des Konzertes war eine Cembalosuite, gespielt von der Cembalistin Elina Albach, die der junge Bach anlässlich der Abreise seines Bruder geschrieben hat („Capriccio über die Abreise des sehr beliebten Bruders“). Auch der aus St. Petersburg stammende Geiger Sergey Malov, Gewinner etlicher internationaler Wettbewerbe brillierte beim Festkonzert auf dem Violoncello da spalla, einer Art Riesenbratsche, die Bach sicherlich bei seiner Ankunft in Köthen im Gepäck hatte. Er gab Auszüge aus den Suiten für Solo-Cello zum Besten. Neben den gelungenen musikalischen Darbietungen bereicherte Bachfesttage-Intendant Folkert Uhde die Konzertveranstaltung durch Auszüge aus historischen Reiseberichten, die eine Vorstellung von den Gefahren des Reisens im 18. Jahrhundert vermittelte.

 

Zurück