Lebenslage Ausländische Mitbürger

Als Ausländer in Köthen (Anhalt) wohnen

Viele Menschen führt es von weit her nach Köthen (Anhalt). Von den rund 30.000 Einwohnern der Stadt besitzen etwa fünf Prozent einen ausländischen Pass. Die Bevölkerungsgruppen aus fremden Landen prägen Köthen (Anhalt) natürlich mit: Restaurants bieten Kostproben aus aller Welt.

Wer als Ausländer länger in Köthen (Anhalt) leben möchte, benötigt eine Aufenthaltsgenehmigung. Die zu erhalten, ist mit Formalitäten verbunden. Wir sagen Ihnen, an welche Ämter Sie sich wenden können.

Sprachprobleme, Orientierungsschwierigkeiten oder drängende Fragen? Hier erhalten Sie Adressen gut informierter Anlaufstellen.


Flüchtlingsinitiative "Willkommen in Köthen"

Im September 2015 wurde in Köthen die Initiative "Willkommen in Köthen - weltoffen und bunt" ins Leben gerufen. Sprach- und Integrationskurse werden ebenso angeboten wie Schülerbetreuung oder Unterstützung im Alltag. Neben engagierten Bürgern unterstützen Köthener Unternehmen und Vereine die Initiative.

Zur Internetseite der Initiative "Willkommen in Köthen"

 


Formalitäten

An manchen Dingen führt kein Weg vorbei: Die Erledigung von Formalitäten wie Wohnortanmeldung ist für Aus- und Inländer Pflicht. Bürger mit fremdem Pass müssen sich darüber hinaus um eine Aufenthaltsgenehmigung kümmern. Zur schnellen Orientierung haben wir nachfolgend Informationen über Ämter und Behörden zusammengestellt.


Ausländerbehörde

Eine Stelle für alles: Amtliche Angelegenheiten von Ausländern bearbeitet in Köthen die Ausländerbehörde des Landkreises Anhalt-Bitterfeld.


Einreise- und Aufenthaltsgenehmigung

Um nach Deutschland einreisen zu dürfen, ist in vielen Fällen ein Visum nötig. Um länger hier zu bleiben, ist in der Regel die Aufenthaltsgenehmigung Pflicht. Über grundsätzliche Bestimmungen sowie die verschiedenen Formen der Aufenthaltsgenehmigung informiert auch die Ausländerbehörde des Landkreises.


Einbürgerung

Wer sich in Deutschland zu Hause fühlt, möchte vielleicht auch einen deutschen Pass haben. In einem solchen Fall hilft die ebenfalls Ausländerbehörde. Dort erreichen Sie einen kompetenten Mitarbeiter, der weiß, welche Voraussetzungen für die Einbürgerung erfüllt sein müssen.

 


Sprachkurse

Wer mit den Köthenern in Kontakt kommen möchte, sollte zumindest ein wenig Deutsch sprechen können. Die Ausländerbehörde des Landkreises kann Ihnen Deutschkurse vermitteln.

Bei der Suche nach einem geeigneten Deutschkurs hilft auch die Hochschule Anhalt. Der Hochschule zugeordnet ist ein Studienkolleg, an dem sich 450 ausländische Studienbewerber auf ein Hochschulstudium in Deutschland vorbereiten. Die Hochschule Anhalt hat die Internationalität zu ihrem Markenzeichen erhoben. Sie fördert den internationalen Austausch von Studierenden und Lehrkräften, intensiviert die Zusammenarbeit mit ausländischen Partneruniversitäten und entwickelt attraktive Studienangebote für deutsche und ausländische Studierende. Durch Veranstaltungen, wie der "Internationale Studententag" oder der "Europatag" und ähnlichem werden die ausländischen Studierenden in das Leben an den Hochschulstandorten integriert.

 


Linktipps

Zurück